Die Buchrezension, die ich gerne geschrieben hätte
So ist es als freie Journalistin: Ich bekomme nicht immer Aufträge für die Themen, die ich Redaktionen vorschlage. Zum Beispiel: Das erste Buch von Matthias Kohm mit dem Titel: "Ewig braucht doch keiner". Es war lange her, dass ich ein Buch mit so viel Begeisterung gelesen habe – und dies nicht nur, weil ich das große Glück habe, dem Autor schon mehrmals begegnet zu sein. Das Lesen erfüllt mit Lebendigkeit, obwohl es mit einem traurigen Thema zu tun hat.

Unter Freiern
Prostitution ist in Frankreich strafbar – aber nur für die Kunden. Warum das so ist, erfahren die Männer in verpflichtenden Workshops. Zu Besuch bei einer Unterrichtseinheit mit Pierre, Martin und Pablo

Journalistinnenbund Jahrestagung 2022
Am 11. Juni 2022 habe ich an der Jahrestagung des Journalistinnenbundes im schönen taz-Neubau teilgenommen...